Das ist GO-MOBIL®

GO-MOBIL® ist ein innovatives gemeinnütziges Mobilitätskonzept für Landgemeinden. Gleichzeitig ermöglicht GO-MOBIL® die Grundversorgung der Bevölkerung, verbessert den sozialen Zusammenhalt und unterstützt die örtliche Wirtschaft. Frei nach dem Motto „Fahr nicht fort, kauf (bleib) im Ort“ laden die Wirtschaftsbetriebe in Landgemeinden die Konsumenten ein, bei ihnen Gast und Kunde zu sein. GO-MOBIL® hebt die Sicherheit im Straßenverkehr und wirkt nachhaltig gegen Einsamkeit und Isolation. Es schließt die Lücke zum öffentlichen Verkehr und bringt seine Fahrgäste sicher von Tür zu Tür. 

Häufig gestellte Fragen

  • Wie erreiche ich das GO-MOBIL®?

    Klicken Sie auf GO-MOBIL rufen. Direkt erreichen Sie das GO-MOBIL® unter der einheitlichen Nummer 0664 603603 plus die Postleitzahl der Gemeinde.
  • Was kostet eine Fahrt?

    Ein Fahrschein („GO“) kostet  3,80 Euro im Vorverkauf beim Mitgliedsbetrieb und 5,20 Euro im GO-MOBIL®. Kinder unter 6 Jahren können mit einer erziehungsberechtigten Person kostenlos mitfahren. Bitte beachten Sie: Die Fahrt zu oder von einem Mitgliedsbetrieb kostet 1 „GO“. Für alle anderen Fahrten werden 2 „GO"s verrechnet. Die günstigen Vorverkaufsfahrscheine erhalten Sie in allen GO-MOBIL®-Mitgliedsbetrieben, gekennzeichnet durch den Mitgliedsbetriebsaufkleber.  
  • Wo fährt das GO-MOBIL®?

    Das Einsatzgebiet von GO-MOBIL® verteilt sich auf 36 Kärntner Gemeinden. Eine Übersicht erhalten Sie unter GO-MOBIL rufen.
  • Wie sind die Einsatzzeiten des GO-MOBIL®?

    Die Einsatzzeiten sind: Montag-Freitag: 08.00-24.00 Uhr Samstag: 09:00-24.00 Uhr Sonn- und Feiertag: 09:00-22.00 Uhr. Bei Festen und Veranstaltungen sind Sondereinsatzzeiten möglich. Ausnahmen: In den Gemeinden Weitensfeld und Glödnitz endet die Betriebszeit des GO-MOBIL® freitags, samstags und vor Feiertagen um 20.00 Uhr. In der Gemeinde Feistritz ob Bleiburg endet die Betriebszeit des GO-MOBIL® täglich um 20.00 Uhr.
  • Ich möchte eine Fahrt für die kommenden Tage reservieren. Wie gehe ich vor?

    Kicken Sie auf GO-MOBIL rufen und reservieren Sie die Fahrt direkt beim GO-MOBIL®-Fahrer bzw. der GO-MOBIL®-Fahrerin. Sie können dazu auch die Nummer 0664 603603 plus die Postleitzahl der Gemeinde wählen.
  • Ich möchte eine Fahrt für eine Gruppe organisieren. Wie gehe ich vor?

    Kicken Sie auf GO-MOBIL rufen und besprechen Sie die Details Ihrer Fahrt direkt mit dem GO-MOBIL®-Fahrer bzw. der GO-MOBIL®-Fahrerin. Oder Sie wählen dazu die Nummer 0664 603603 plus die Postleitzahl der Gemeinde.
  • Wie ist GO-MOBIL®an den öffentlichen Verkehr angebunden?

    GO-MOBIL® ist in einem bestimmten Betreuungsgebiet tätig. Die Kooperation von GO-MOBIL® mit der ÖBB und den Busunternehmen in Kärnten ermöglicht jedoch auch die Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Sie finden GO-MOBIL®  sowohl in Scotty, der Fahrplanauskunft der ÖBB, als auch in der Verkehrsauskunft Österreich (VAO). So können Sie auch Routen, die über das Betreuungsgebiet von GO-MOBIL® hinausgehen, leicht planen.
  • Ich habe etwas im GO-MOBIL® verloren. Was kann ich tun?

    Kicken Sie auf GO-MOBIL rufen oder wählen Sie die Nummer 0664 603603 plus die Postleitzahl der Gemeinde. Die FahrerInnen helfen Ihnen gerne weiter.   
  • Wie kann ich GO-MOBIL®– FahrerIn werden?

    Sie wollen etwas in Ihrer Region bewegen? Dann könnte GO-MOBIL®- FahrerIn für Sie genau der richtige Job sein. Fragen Sie unter GO-MOBIL rufen nach dem Kontakt des Obmanns bzw. der Obfrau Ihres Wunschvereines. Und vielleicht geht es ja schon bald für Sie los. Sollte das Team gerade komplett sein, lassen Sie sich einfach vormerken!      
  • Wie kann ich mich als Teil der örtlichen Gemeinschaft für das GO-MOBIL® und die Menschen in der Gemeinde einsetzen?

    GO-MOBIL®- FahrerIn, Vereinsvorstand oder Beirat/Beirätin – die wohl sinnvollste Freizeitgestaltung, die es gibt! Über 350 Aktive kärntenweit sehen Ihre Mitwirkung als wertvollen Beitrag an der Gesellschaft. Melden Sie sich beim Vereinsvorstand mit Ihrem Interesse als FahrerIn, Vorstand oder Beirat an. Die Kontaktdaten erhalten Sie unter GO-MOBIL rufen. Sollte das Team gerade komplett sein, lassen Sie sich vormerken – vielleicht geht es dann auch schon bald los. Der Erfolg der vergangenen Jahre baut auch auf Ihr Engagement!  
  • Wie kann ich/mein Unternehmen GO-MOBIL®-Mitgliedsbetrieb werden?

    Werden Sie aktiv und machen Sie mit als Mitgliedsbetrieb: Die derzeit rund 1.500 GO-MOBIL®-Mitgliedsbetriebe schätzen GO-MOBIL®  als täglichen Umsatzbringer. Durch den Fahrkomfort für die Kunden und Gäste bleibt die Kaufkraft im Ort. Das Motto „Fahr nicht fort – kauf im Ort“ wird tatsächlich gelebt und bewirkt den regionalen Kreislauf. Ob zum Einkaufen, ins Gasthaus, zum Arzt, zur Apotheke, zum Gemeindeamt, zur Post, zum Musikunterricht, zum Sporttraining, zur Kirche oder wieder nach Hause – GO-MOBIL® verbindet. Wenn auch Sie Mitgliedsbetrieb werden sollen, wenden Sie sich unter GO-MOBIL rufen an den örtlichen GO-MOBIL®-Verein Ihrer Gemeinde. Jeder kann mitmachen – die Beiträge sind sehr moderat gestaltet.
  • Ich habe ein Unternehmen, welche Werbemaßnahmen sind möglich?

    Das GO-MOBIL® hat in ländlichen Gemeinden einen sehr großen Wiedererkennungs- und Aufmerksamkeitswert. Die Rückmeldungen von Mitgliedsbetrieben bezüglich der kostengünstigen Werbung am Fahrzeug und der damit erhöhten Kundenfrequenz sind außerordentlich. Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihr Unternehmen mit GO-MOBIL® zu bewerben: auf dem Auto, auf den Fahrscheinen ("GO"s) oder auf beiden. Auf dem Auto: Sie können Ihr Unternehmen kostengünstig mittels Aufkleber auf einem GO-MOBIL®  repräsentieren.  Auf den Fahrscheinen: Außerdem können Sie die Rückseite ganzer Fahrscheintranchen mit Ihrem Logo gestalten lassen.  Kombi-Paket: Oder sie nutzen den Wiedererkennungswert von GO-MOBIL®  gleich doppelt und machen auf dem Auto und der "GO"-Rückseite auf Ihr Unternehmen aufmerksam. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit Ihrem örtlichen GO-MOBIL®-Verein auf unter GO-MOBIL rufen. Sollte es sich um eine kärntenweite Werbemaßnahme handeln, ersuchen wir Sie um Kontaktaufnahme mit der GMZ.
  • Was kann ich tun, damit das GO-MOBIL® auch in meiner Gemeinde fährt?

    Wenn Sie in Ihrer Gemeinde auch gerne das GO-MOBIL® einführen würden, nehmen Sie bitte mit der GMZ Kontakt auf. Im Zuge einer Machbarkeitsstudie werden die Voraussetzungen für eine Einführung des GO-MOBIL® dann geprüft.

Aus der Welt von GO-MOBIL®

Meinungen

Dr. Peter Kaiser
Landeshauptmann Kärnten

GO-MOBIL® ist für viele Gemeinden eine sehr wichtige Einrichtung geworden, die auch sehr großen Zuspruch findet. Den Vereinen, mit GO-MOBIL®-Initiator und Geschäftsführer der GO-MOBIL® Zertifizierung GmbH, Max Goritschnig an der Spitze, möchte ich zu den Erfolgen und zur guten Partnerschaft herzlich gratulieren. Lese Details

Mag. Sebastian Schuschnig
Mobilitätslandesrat Kärnten

Die Mobilitätsangebote der Kärntnerinnen und Kärntner zu verbessern, ist für mich eine Herzensangelegenheit. Dabei ist es in Kärntens Städten besonders wichtig, für die Mobilitätsbedürfnisse der Menschen, die im ländlichen Raum wohnen, Lösungen anzubieten, die flexibel auf das Leben in den Gemeinden zugeschnitten sind. Lese Details

Ing. Daniel Fellner
Gemeindelandesrat Kärnten

Das Konzept von GO-MOBIL® bewährt sich nun schon seit vielen Jahren und wird von der Bevölkerung wie von den Partnerbetrieben gut angenommen.
GO-MOBIL® sorgt in vielen Kärntner Gemeinden für leistbare Mobilität für jedermann und jedefrau. Lese Details

Dr. Albert Kreiner
Leiter der Abteilung 7 im Amt der Kärntner Landesregierung

Das Land Kärnten und GO-MOBIL® können auf eine lange, erfolgreiche Partnerschaft zurückblicken, die auch dazu geführt hat, dass sehr viele Betriebe in den Gemeinden GO-MOBIL® mittragen. Untersuchungen haben ergeben: GO-MOBIL leistet einen zusätzlichen Wertschöpfungsbeitrag von jährlich 1, 5 bis 2 Millionen Euro in den Kärntner Gemeinden. Lese Details